News
09.03.2018, 09:52 Uhr | Ingrid Meyer
CDU-Winterwanderung 2018: "Unsere Heimat. Unsere Werte."
Pressemeldung des CDU-Ortsverbandes Drevenack und Krudenburg
Nach dem Motto „Unsere Heimat. Unsere Werte.“ fand der alljährliche Winterspaziergang der CDU Drevenack/Krudenburg wieder statt. Nachdem der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Michael Wefelnberg die gut gelaunte 60-Köpfige Gruppe in Krudenburg begrüßt hatte, starteten die Wanderer bei arktischen Temperaturen durch.
Große Verwunderung machte sich breit, als die Wanderer nach ca. einem Kilometer in einen Bus einsteigen durften. Nach 10 Minuten war das Rätseln vorbei, denn Frau Wortmann vom Bundesverband Rettungshunde e.V. erwartete die Besucherschar bereits auf dem ehemaligen Anita-Thyssen-Heim Gelände. Hier demonstrierten die Ausbilder und Hundeführer an verschiedenen Stationen, wie die Hunde zielführend und erfolgsorientiert trainiert werden. Denn bevor ein Rettungshundeteam einsatzfähig wird, muss es eine Reihe von Prüfungen durchlaufen werden. Die Sparten Flächensuche, Trümmersuche und Fährtensuche sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit. Nach dem Rundgang über das Gelände, stärkten sich die Teilnehmer mit einer köstlichen Gulaschsuppe. Währenddessen informierte Frau Wortmann ausführlich über die Arbeit. Alle Helfer in den BRH Staffeln arbeiten ehrenamtlich, sämtliche Einsätze sind für die Betroffenen und Alarmierenden kostenfrei.

Die anschließende Wanderung ging durch den sogenannten Ortsteil „Klein Moskau“. Hier berichtete CDU-Ratsmitglied Egon Beckmann warum die Siedlung so genannt wird. Über die Autobahnbrücke erreichten die Wanderer dann das  ungewöhnliche Ehrenmal in Hünxe in Form eines aus einem Steinsockel wachsenden Baumes. Es soll an die Gefallenen des ersten Weltkriegs erinnern. Nebenan befindet sich ein aufgerichtetes Holzkreuz, versehen mit Metalltafeln zur Erinnerung an die Opfer des zweiten Weltkrieges, Soldaten und Zivilisten. Von da aus ging es auf dem Gansenbergweg und am  Kanal entlang. Gegen 16 Uhr erreichten die Wanderer den Schafstall in Krudenburg. Die Herren Kubasch und Joormann, die die Wandergruppe mit dem Verpflegungsfahrzeug begleiteten, hatten sowohl die heißen als auch die kalten Getränke und Snacks bereits bereitgestellt. Die CDU-Ortsverbandsvorsitzende Ingrid Meyer freut sich, dass das Angebot „Wandern im Winter durch die Heimat“ weiterhin so gut angenommen wird und plant zusammen mit dem  CDU-Team auch im nächsten Jahr den traditionellen Winterspaziergang wie gewohnt auszurichten.