Ergebnisse der Online-Umfrage zum Hünxer Markt

Pressemeldung des CDU-Ortsverbandes Hünxe/Gartrop-Bühl

31.01.2021, 20:28 Uhr | Bernd Chronz | Hünxe

Der Ortsverband CDU Hünxe/Gartrop-Bühl hat seine Umfrage zum Hünxer Marktplatz beendet.
Der Vorsitzende Bernd Chronz: “Mit 321 abgegebenen Stellungnahmen war die Beteiligung unvorhergesehen groß“. Viele Bürger interessieren sich für dieses Thema und haben viele Vorschläge zur Neugestaltung der Ortsmitte gemacht.

Das Alter der Befragten war gleichmäßig verteilt über alle Altersgruppen. Es stellte sich heraus, dass mehr als die Hälfte der Besucher den Marktplatzes  2-3mal die Woche besuchen. Am häufigsten wird Rewe und Rossmann angesteuert, gefolgt von der Apotheke, der Post und den Banken.

Bei der Frage ob der Marktplatz umgestaltet werden soll, gab es eine deutliche Mehrheit zu Gunsten der Neugestaltung

Viele der Befragten können sich nicht vorstellen auf Parkplätze zu verzichten. Zudem wurde gefragt auf wie viele Parkplätze man verzichten könnte. Hier wurde sehr oft die Zahl 10 genannt. Viele können sich auch vorstellen, dass bis zu 40 Parkplätze wegfallen oder sogar alle Parkplätze, da ja  auch die Möglichkeit besteht  am Dorfteich zu parken. Überraschend war, dass fast die Hälfte gerne mit dem Fahrrad zum Einkaufen kommen würde.

Auf die Frage „Was wäre ihnen bei einer Umgestaltung wichtig“, fiel es auf, dass 62mal der Wunsch nach mehr Bäumen und mehr Begrünung geäußert wurde. 33 Teilnehmern war die Verkehrssicherheit auf einem erneuerten Marktplatz wichtig.  38mal wünscht man sich Bänke und andere Sitzgelegenheiten. 34mal wurden Begriffe wie,  höhere Aufenthaltsqualität,  ein Ort zum Verweilen,  Gemütlichkeit, Treffpunkt oder  Kommunikation genannt. Andere Teilnehmer würden eine Gaststätte oder ein Café begrüßen und der eine oder andere Teilnehmer machte sich Gedanken zu Fahrradabstellplätzen und E-Bike Ladestationen. Hinzu kam der Wunsch nach mehr Platz für Kinder,  Senioren und Fußgänger.

Das ganze Umfrage Ergebnis wurde dem Bürgermeister Dirk Buschmann bzw. der Verwaltung zur Verfügung gestellt.

Bernd Chronz:“Mit dieser Umfrage haben wir den Bürgerwunsch an die Verwaltung herangetragen und wünschen uns, dass dies auch Berücksichtigung bei einer weiteren Planung findet“.

Hier geht es zu den Ergebnissen (PDF-Dokument): Ergebnis